Chat with us, powered by LiveChat

Sprachen

Währung

Mautstraßen in Island

Mautstraßen in Island

Wir haben nur eine Mautstraße in Island, die Fahrer bezahlen müssen, wenn sie durch Island fahren. Diese Straße ist ein Tunnel namens Vaðlaheiðagöng, der 7,5 km lang ist. Dieser Tunnel befindet sich im Norden Islands, wenige Kilometer außerhalb von Akureyri an der Straße 1. Vaðlaheiðagöng ist ein neuer Tunnel an der isländischen Ringstraße; Nach der Eröffnung des Tunnels wurde die Ringstraße um 16 km verkürzt. Vaðlaheiðagöng ermöglicht es den Fahrern, die Fahrt über den Berg Víkurskarð zu überspringen, was im Winter aufgrund von Schnee und Eis oft eine schwierige Straße sein kann.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Gebühr für die Durchreise durch Vaðlaheiðagöng 1500 ISK beträgt. Um diese Gebühr zu bezahlen, müssen Sie auf die Website tunnel gehen. Vor der Einfahrt in den Tunnel gibt es keine Mautstellen oder Kassenautomaten. Diese Gebühr muss 3 Stunden vor der Durchfahrt durch Vaðlaheiðagöng oder 3 Stunden später bezahlt werden. Wenn die Maut nicht bezahlt wird, erhält Icerental 4x4 eine Rechnung von Vaðlaheiðagöng.

Icerental 4x4 empfiehlt allen Reisenden, die Island in den Sommermonaten besuchen, dass die Fahrt über den Berg Víkurskarð nur etwa 12 Minuten dauert und völlig kostenlos ist. Und es bietet auch während der Fahrt einige tolle Aussichten. Wir empfehlen jedoch, den Tunnel in den Wintermonaten zu benutzen.

Vaðlaheiðagöng-Tunnel

Wir weisen darauf hin, dass bei Nichtbezahlung der Maut innerhalb der Fristen von 6 Stunden Icerental 4x4 als Fahrzeughalter das Bußgeld erhält. In diesem Fall muss Icerental 4x4 eine Bearbeitungsgebühr oder Servicegebühr von 5.000 ISK erheben, was bedeutet, dass der Kunde 6.500 ISK für die erhaltene Mautstrafe zahlt. Dies geschieht aufgrund der Arbeit, die unser Kundendienstteam leisten muss, wenn wir die Geldbuße erhalten.

Wenn ein Kunde mehr als einmal durch Vaðlaheiðagöng fährt, ohne zu bezahlen, berechnet Icerental 4x4 die Servicegebühr nur einmal.

Nationalpark-Eintrittsgebühr und Parkgebühren

Bei zwei unserer Nationalparks in Island fallen beim Besuch mit dem Auto Parkgebühren an. Dies sind der Þingvellir-Nationalpark und der Skaftafell-Nationalpark. In beiden Parks finden Sie klare Anweisungen, wo Sie bezahlen müssen. Sie können entweder vor Ort an Kassenautomaten oder auch online auf diesen Websites bezahlen: Skaftafell und Þingvellir 

Die Gebühr für jeden Parkplatz hängt von der Aufenthaltsdauer ab. Jede Gebühr gilt pro Tag und ist jeden Tag bis Mitternacht gültig. Bei der Einfahrt in diese Parkplätze verfügen sie über Einfahrtkameras, die beim Ein- und Ausfahren auf den Parkplätzen Bilder des Kennzeichens des Fahrzeugs aufnehmen. Beim Verlassen des Parkplatzes prüft dieses Kamerasystem, ob für das jeweilige Fahrzeug, das den Parkplatz verlässt, eine Zahlung vor Ort oder auf der Website erfolgt ist. 

Im Skaftafell-Nationalpark beträgt die Tageskarte für die Parkgebühr: 

Fahrzeuge mit fünf Sitzen oder weniger: 750 ISK

Autos mit 6-9 Sitzplätzen: 1000 ISK

Im Þingvellir-Nationalpark beträgt die Tageskarte für die Parkgebühr:

Fahrzeuge mit fünf Sitzen oder weniger: 750 ISK

Autos mit 8 Sitzen oder weniger: 1000 ISK 

Autos mit 18 Sitzplätzen oder weniger: 1800 ISK

Icerental 4x4 möchte betonen, wie wichtig es ist, diese Gebühren zu zahlen, wenn Sie die Nationalparks Skaftafell und Þingvellir besuchen. Wenn die Park-/Eintrittsgebühr nicht bezahlt wird, erhält Icerental4x4 die Strafe als Fahrzeugbesitzer. In diesem Fall muss Icerental4x4 eine Bearbeitungsgebühr oder Servicegebühr von 5.000 ISK erheben, was bedeutet, dass der Kunde 5.750-6.000 ISK für die erhaltene Park-/Einfahrtsstrafe zahlen muss. Dies entschtät aufgrund der Arbeit, die unser Kundendienstteam leisten muss, wenn wir die Geldbuße erhalten. 

Wenn ein Kunde mehrere Park-/Einfahrtsstrafen erhält, berechnet Icerental4x4 die Servicegebühr nur einmal.

bleib auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Icerental 4x4-Newsletter